Hier geht es zur Bestellung der Jogllandgutscheine

Literaturpfad Vorau
 

Gesamtkosten:

60.000 € 

beantragte Förderung:

36.000 € 

Projektgebiet:  

Vorau und Umgebung

Abwicklung:

Bgm. Mag. Bernhard Spitzer

Laufzeit:

04/2013-12/2014 

Förderinstrument:  

LEADER in ELER

 

Die Marktgemeinde Vorau mit seiner Geschichte ist integraler Bestandteil des Netzwerks "Steirische Literaturpfade des Mittelalters". Mit diesem Projekt wird im Rahmen des Netzwerks "Steirische Literaturpfade des Mittelalters" (in Admont, Bruck an der Mur, Neuberg an der Mürz, Seckau, Statteg bei Graz, Unzmarkt-Frauenburg, Vorau und Wildon) ein Literaturpfad in der Marktgemeinde Vorau errichtet. Mittels sieben Designobjekten (Stationen) ist es gelungen, weniger bekannte historische Texte des Stiftes Vorau neu zu erzählen. Dieses Projekt zielt darauf ab, zeitgenössisches Kulturgut (Designobjekte) und historische kulturelle Werte miteinander zu verbinden. Nicht nur konventionelle Tafeln, sondern durch spektakuläre, unübersehbare bunte 3D-Objekte, die den historischen Text gemeinsam mit mittelalterlichen Bildelementen effektvoll in Szene setzen, soll die Zielgruppe erreicht werden. Mittlerweile gibt es in der Steiermark im Rahmen der steirischen Literaturpfade des Mittelalters acht Schauplätze.

Zielgruppe des Projektes:

  • Bevölkerung vor Ort, deren kulturelle Identität gestärkt wird
  • alle Schulen der Region, die zur Erkundung des Literaturpfades eingeladen sind
  • die örtliche Gastronomie und Beherbergungsbetriebe durch den verstärkten Bildungstourismusgruppen (dank anreisender Schulklassen, PensionistInnengruppen, FahrradtouristInnen) und durch die geplanten Schauplatz-Events aller Art
  • Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Generelles Ziel ist es, die literarischen Schätze der mittelalterlichen Texte für Jung und Alt zu präsentieren und für die Gegenwart präsent zu machen. Als bildungstouristisches Angebot wollen die Literaturpfade – dank der Vernetzung, Internetpräsenz sowie diverser Events – weit über die Landesgrenzen sichtbar werden.

Errichtung eines Literaturpfades in Vorau (im Rahmen des Netzwerks "Steirische Literaturpfade des Mittelalters"), Errichtung von sieben Designobjekten (Stationen), wo mittels historischen Texten altes Kulturgut des Stiftes Vorau neu erzählt wird.

  • Bereicherung des bestehenden Angebots für TouristInnen und Gästen des Bildungshauses
  • Geschichtsbewusstsein in der Bevölkerung verstärken, kulturhistorische Bedeutung des Stifts Voraus in Erinnerung rufen
  • Ermöglichung der Aufarbeitung des Themas durch zeitgenössische Kunstelemente
  • Stärkung der Partnerschaft mit der Universität Graz durch z.B. fachnahe Events wie Lesungen, Konzerte, Vorträge, Workshops
  • Partizipation am gesamten steirischen Netzwerk: touristische und kulturelle Werbung

 

Zum Seitenanfang